BÜTTENREDE

 
Rafael Capurro
  


  
Auszüge aus der Büttenrede gehalten an der Universität Stuttgart am 17. Juli 1987 aus Anlaß der Semesterschlußfeier organisiert von der Fachschaft Philosophie


 
  

KI und Philosophie


Seit Tausenden von Jahren beschäftigen sich Philosophen mit der KI (Künstliche Intelligenz). Hier einige berühmte Zitate:


Lao-Dse: Der Weg des Programms bleibt stets geheimnisvoll.

Parmenides: Es gibt die KI oder es gibt sie nicht.

Heraklit: Niemand schreibt zweimal dasselbe Programm am selben PC

Platon: Ich habe die Idee der KI zuerst angeschaut.

Aristoteles: Ohne das primum movens läuft in der KI nichts.

Plotin: Alles fließt aus einem Programm.

Augustinus: Meine civitas ist ohne KI undenkbar.

Abälard: KI sic et KI non.

Thomas von Aquin: Gott schuf die Engel und mit ihnen die KI.

Descartes: Ich denke also bin ich künstlich.

Kant: Die Bedingungen der Möglichkeit der Erfahrung der KI sind zugleich Bedingungen der Möglichkeit der Erfahrung des natürlichen Schwachsinns.

Hegel: Die absolute Intelligenz, die sich zugleich und nicht zugleich in das an und für sich Andere, das es selbst auch ist, entäußert, kehrt als KI zu sich aber als sie selbst zurück.

Schopenhauer: Wollen wir die KI oder wollen wir sie nicht?

Nietzsche: Der Wille zur KI ist der Wille zur Ewigen Wiederkehr des Gleichen.

Marx: Keine Revolution des Proletariatas ohne den Kampf gegen die Unterdrückung der KI.

Sartre: Die KI ist das Nichts unseres natürlichen Bewußtseins.

Carnap: Induktiv gesehen ist die KI eine Bestätigng des Hempel-Oppenheimer-Schemas.

Heidegger: Wem oder was heißt KI?

Popper: Ich sehe da ein theoretisches Problem.

Bien: Ich habe es schon immer gesagt: ohne KI läuft bei uns im Institut nichts.


Codex intelligentiae artificialis

Nach langem Suchen in einer verschimmelten Datenbank der Universität Stuttgart habe ich es gefunden: das KI-Tractatus aus dem frühen Mittelalter das lange Zeit als verschollen galt. Es handelt sich um das berühmte: Tractatus magico-philosophicus de intelligentia artificiale auctoris eius Umbertus Equus.

Prima pars: etiam intelligentia artificialis mendacii (codex B: erroris; codex C: falsitatis) capax est. Quod iam apud philosophos graecos disputabatur: "ei en to noo poietikó pseudos enest ei me"

Videtur quod non: sicut patet apud nostram vitam communem: Machina semper vera est.

Sed contra: sententia Gunterii Bieni (vel Biini) philosophi teutonici barbari Stuttgartiensis: "nulla sine mendacio veritas". In jeder Wahrheit steckt ein Körnchen oder ein Haufen Lüge.

Respondeo dicendum quod: intelligentia artificialis a suevo populo creata nonnulli mendacii capax est quia suevus populus semper dicet veritatem.

Ad primum: machina vera est machina sueva.

.


    

Copyright © 2013 by Rafael Capurro, all rights reserved. This text may be used and shared in accordance with the fair-use provisions of U.S. and international copyright law, and it may be archived and redistributed in electronic form, provided that the author is notified and no fee is charged for access. Archiving, redistribution, or republication of this text on other terms, in any medium, requires the consent of the author.

 

 
Zurück zur digitalen Bibliothek 
 
Homepage Forschung Veranstaltungen
Veröffentlichungen Lehre Video/Audio